FERTIGHAUSTRÄUME

ELK in Deutschland auf Erfolgskurs

Vor knapp einem Jahr hat Österreichs Nummer 1 am Fertighausmarkt eine Marktoffensive in Süddeutschland angekündigt. Jetzt kann man erste Erfolge vermelden: Zwischen Jänner und Mai wurden um 30 Prozent mehr Häuser verkauft als im Vergleichszeitraum 2017. 

Erfolgskurs: Am Ende des Jahres will ELK in Deutschland einen Marktanteil von 2,1 Prozent erreichen.

In Deutschland war ELK bisher nur ein Unternehmen unter vielen. Das soll - und wird - sich ändern. Denn das erklärte Ziel, den Marktanteil in Deutschland auf 2,1 Prozent auszubauen, scheint absolut erreichbar zu sein, wie aktuelle Zahlen belegen. In den ersten fünf Monaten des Jahres wurden in Süddeutschland sowohl der Absatz als auch der Umsatz um ein gutes Drittel erhöht.

Dass der Verkaufsstandort im bayrischen Poing dabei eine nicht unwesentliche Rolle spielt, ist ebenfalls offenkundig: Allein im April wurden hier so viele Fertighäuser verkauft wie im gesamten Geschäftsjahr 2017!

Thomas Meck, Vertriebsleiter für Süddeutschland: „Die außerordentlich guten Zahlen zeigen deutlich, dass wir unsere angekündigte Expansion sehr ernst nehmen und konsequent verfolgen. Aufgrund der positiven Entwicklung der letzten Monate bin ich überzeugt, dass wir unsere selbstgesteckten Ziele für 2018 erreichen werden!“

Zu den Erfolgsfaktoren in Deutschland zählen unter anderem das vor wenigen Wochen eröffnete neue Servicecenter in München-Riem, aber auch eine eigens für den deutschen Markt entwickelte Produktlinie.