FERTIGHAUSTRÄUME

"Probewohnen" im Schilcherland

3500 Einwohner zählt St. Stefan ob Stainz im Bezirk Deutschlandsberg. Mit günstigen Baugründen und der Möglichkeit zum Probewohnen will man künftig vor allem junge Familien in die kleine Gemeinde holen. Dazu haben Griffner Haus und die Raiffeisenbank Schilcherland ein innovatives Immobilienprojekt gestartet. 

DI Harald Kurath von Griffner lädt ein in die GRIFFNER Box. Er berät gerne über das Grundstück und die vielen Möglichkeiten, sich sein ganz persönliches Zuhause zu schaffen.

25 Parzellen, jeweils 600 bis 1.000 m2 groß, am Ortsrand von St. Stefan gelegen und voll aufgeschlossen, bilden die Basis für das steirische Modellvorhaben. Auf einer dieser Parzellen wird Griffner bis zum Frühsommer 2018 ein Musterhaus errichten. Eine Griffner Infobox steht bereits – hier können Interessenten erste Beratung zu Bauplätzen und Hausmodellen einholen. 

„Die Besonderheit unseres Immobilienprojekts ist, dass Familien, die sich für diese Kombination aus Grundstück und Wohnhaus interessieren, beides vorher austesten können“, beschreibt Geschäftsführer Mag. Georg Niedersüß das künftige Angebot. „Wir laden sie ein, ein Wochenende hier zu verbringen und die Schönheit der Landschaft und das Flair unseres Holzhauses zu erleben.“ 

Für diesen Urlaub in der Zukunft leisten sie nur einen kleinen Unkostenbeitrag, den sie beim Kauf eines Griffner Hauses aber wieder gutgeschrieben bekommen. 

Pläne für die Bebauung des rund 20.000 m2 großen Areals gibt es bereits. Beim Musterhaus hat sich Griffner für das Modell Classic entschieden – ein Haus mit viel sichtbarem Holz und einem Satteldach, wie es wohl am besten in die bezaubernde Landschaft des Schilcherlandes passt. Das Holz dafür kommt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, gedämmt wird mit Kork und Holzfaser. Bei der Energieversorgung setzt Griffner auf Solaranlagen, Wärmepumpen und Pelletsheizungen. So entstehen Wohnhäuser, die auf das Klima im Inneren ebenso achten wie auf das draußen. 

Weitere Informationen: 

www.griffner.com